Abgasreinigung

Die Abgase aus dem Einäscherungsofen werden beim Durchströmen eines Abgaskühlers gekühlt. Jeder Ofenlinie ist ein eigener Kühler zugeordnet. Über einen Schwerkraftabscheider, der grobe Staubpartikel und Funken zurückhält, strömen die Abgase anschließend in die Filteranlage. Der Abgasstrom wird dabei in einem Reaktor mit einem Additiv konditioniert. Im nachgeschalteten Taschenfilter wird der Additivstaub und der Staub aus dem Abgas zurückgehalten. Auf der Reingasseite vor dem Abgasventilator werden dann die Gehalte an CO, O2 und Staub im Abgas gemessen. Die Messwerte werden aufgezeichnet und als Emissionsnachweis ausgewertet. Der Abgasventilator fördert das Reingas anschließend über eine Schornsteinanlage ins Freie.

Der Abgaskühler kann durch einen Rußbläser automatisch gereinigt werden. Die Filtertaschen der Filteranlage werden ebenfalls durch Druckluft in bestimmten Intervallen abgereinigt. Für die Bereitstellung der trockenen und Ölfreien Druckluft ist eine Druckluftanlage erforderlich.